Das ist ein Test

Rückblick und Ausblick: Geschäftsführer Lasse Naber, Marketingleiter Martin Staacks und der Designer Kilian Schindler im Gespräch
 
LN:
Wir blicken zurück auf eine erfolgreiche Präsentation der Concept Kitchen
auf der CIKB Shanghai (China International Kitchen and Bathroom Expo 2013), auf der wir
Developer, Contractors (Wohnungsbaugesellschaften), Retailer und Distributors (Händler) im chinesischen Markt generieren konnten. Auch die Präsentation auf der Pure Village in Köln im Rahmen der renommierten Designmesse IMM Cologne im Januar 2014 hat uns ein internationales Publikum gebracht, nicht zuletzt die Ausstellung der Concept Kitchen auf der französischen Designmesse „Maison et Objet“ in Paris, wodurch wir einen Beitrag in dem Magazin „Marie Claire“ und im Web TV des Magazins erhielten. Das ist eine große Freude für uns!
 
MS: Die Messebeteiligungen sind grundlegend, um die Concept Kitchen in ausgewählten Modellsituationen zu erfahren. Aber auch der kontinuierliche Ausbau des Concept Kitchen Händlernetzes durch Key-Accounter, und allem voran unser Naber Außendienst-Team ist wesentlich für die Präsenz und unmittelbare Erfahrbarkeit der Concept Kitchen. In wachsender Zahl lassen sich neue Stützpunkthändler im Shopfinder auf der Concept Kitchen Webseite finden.
Initiativen wie das Ausstellen auf der Städtebautagung „Schönheit der Stadt“ in Düsseldorf, organisiert vom „Deutschen Institut für Stadtbaukunst“ der TU Dortmund, tragen weiterhin dazu bei, das Konzept der Concept Kitchen zu vermitteln und ihre vielfältigen Funktionsweisen zu präsentieren. Wir sind stolz, diese Ideen zu vermitteln.
  
KS: Das mobile Möbelsystem der Concept Kitchen befindet sich dabei in ständiger Weiterentwicklung. Neue Module sowie weitere Funktionselemente der Concept Kitchen bereiten wir vor zur Präsentation bei der „Area30“ und der Designmesse „100%Design“ im Rahmen des „LONDON DESIGN FESTIVAL“ – beide Messen finden schon im September 2014 statt!
  
MS: Das Interesse an der Concept Kitchen erreicht erfreulicherweise ein immer größer werdendes Publikum. Erste Module wurden bereits in die USA an ein renommiertes Designmöbelhaus am Broadway geliefert. Der Ausbau des Exports in die USA ist dabei eines unserer näheren Ziele. Geplant ist so auch die Teilnahme an der Designmesse ICFF in New York im Jahr 2015. Wir freuen uns auf die kommenden Herausforderungen, die sich uns und unserem Team stellen!

 

 
 
Drucken